„Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“ ist bereits das dritte Buch von Paul Bokowski. Wer ihn bisher nicht kennt: Es wird höchste Zeit, dass ihr das ändert!

Inhalt / Klappentext

Schon mal über die Anschaffung eines Saugroboters nachgedacht? Dann lassen Sie sich von Paul Bokowski eines Besseren belehren. Der Lesebühnenautor weiß, wie lange es dauert, bis eine elektronische Haushaltshilfe eine Single-Wohnung übernimmt und Thermomix bis Trockner in vollautomatische Revolutionsbrigaden verwandelt. In seinem neuen Buch berichtet der Großmeister treffsicherer Pointen aus sämtlichen Gefahrenzonen des Alltags. Gibt es einen Knigge für Kleinanzeigen? Was wenn die Airline noch auf dem Rollfeld Insolvenz anmeldet? Und wer erklärt dem Vater im Vorruhestand was ein Menstruationsbecher ist? Das Leben steckt voller Tücken. Lachen wir, solange wir noch können.

Meine Meinung

Wie oben schon geschrieben, ist dies bereits der dritte Band mit Kurzgeschichten von Paul Bokowski. Ich kannte ihn bisher „nur“ von Instagram, Wer ihm hier noch nicht folgt, dann ändert das!

Seine humorvolle Art über Alltagsereignisse so auf den Punkt und so witzig, pointiert und bitterböse zu schreiben ist unverwechselbar.
Eine Warnung vorweg: Es ist sehr gefährlich dieses Buch in Gesellschaft zu lesen, da man eventuell in Erklärungsnot kommt, warum man ständig laut lachen muss.

Humorvolle Bücher und Kurzgeschichten sind ja oft etwas schwierig, Paul Bokowski gelingt es aber, witzig und unterhaltsam zu sein, ohne anbiedernd oder platt zu wirken.

Das Buch umfasst 23 Kurzgeschichten und einen „Hidden Track“. Es fällt mir schwer mich zu entscheiden, welche davon mir am besten gefallen hat. Aber die Geschichten, in denen seine Eltern mit von der Partie sind und auch „Staubi allein zu Haus“, „Briefe an einen schwulen Dichter“ und „Kinder, die auf Puppen starren“ waren grandios.

Wer einen kleinen Einblick in den Humor von Bokowski erhalten will, der bekommt auf seinem Instagram Account einen guten Eindruck.

Fazit

Die Kurzgeschichten von Paul Bokowski sind unbedingt empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach geistreichen und witzigen (und teils auch bösen) Kurzgeschichten sind.

❤️❤️❤️❤️❤️ von ❤️❤️❤️❤️❤️ Leseherzen!

Ich werde das Buch bestimmt noch oft verschenken, weil man mit diesem wunderbaren Band einfach nichts falsch machen kann!

Über das Buch

Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen und hat 192 Seiten. Es kostet als Klappenbroschur EUR 10,00. – link zum Buch bei Thalia

Das erste Buch von Bokowski „Hauptsache nichts mit Menschen“ ist ebenso bei Goldmann erschienen und kostet aus Taschenbuch EUR 7,99

Genau wie das zweite Buch „Alleine ist man weniger zusammen“ welches als Paperback EUR 12,99 kostet.

Kommentar verfassen