Glasflügel ist bereits der dritte Band der Kopenhagen Thriller-Serie von Katrine Engberg. Wie bei den beiden Vorgängerbänden ist auch bei diesem Band das Cover ganz besonders gestaltet. Ganz untypisch für den Diogenes Verlag ist es bei diesem Band dunkelrot mit einem silberglänzenden Flügel und silberner Schrift versehen.

Inhalt

Im Zentrum von Kopenhagen wird eine tote Frau in einem Brunnen gefunden: nackt und ausgeblutet. Kommissar Jeppe Kørner beginnt zu ermitteln, diesmal alleine. Seine Partnerin Anette Werne ist in Babypause und so ist Jeppe auf sich alleine gestellt, und es bleibt nicht bei einer Toten….

Meine Meinung

Der Fokus der Geschichte liegt bei diesem dritten Band auf dem Gesundheitssystem. Das Buch beginnt mit einer Szene , in der eine Krankenschwester einem Patienten eine Überdosis an Medikamenten spritzt. Nach diesem Prolog, der sich in der Zukunft ereignet, springt die Handlung in die Gegenwart.

Auch in diesem Band wird neben den Ermittlungen die Geschichte der aus den ersten beiden Bänden bekannten Protagonisten weitererzählt. Jeppe Kørner ist anfangs nicht sehr glücklich, ohne seine Partnerin ermitteln zu müssen. Doch bald schon mischt sich Anette in die Ermittlungen ein, Babypause ist nichts für Sie und deshalb flieht sie vor ihrer neuen Verantwortung.

Und auch Esther de Laurentis ist in dem Band wieder dabei. Allerdings unterstützt die alte Dame nicht so sehr die Ermittlungen, sondern ihr turbulentes Privatleben steht im Fokus.

Anhand dieser kurzen Sätze werdet ihr es schon heraus gehört haben: Man kann „Glasflügel“ zwar als eigenständigen Thriller lesen, ich empfehle aber dringend zuerst die beiden anderen Bände „Krodilwächter“ und „Blutmond“ zu lesen.

Katrine Engberg schreibt Thriller, die ohne viel Gewalt und Blutvergießen auskommen, dafür aber eine gesellschaftspolitische Botschaft haben und sehr klug konstruiert und erzählt sind.

Ich mag diese Art von Thriller, die anspruchsvoll geschrieben sind, allerdings gibt es sicher auch viele Thrillerfans, die damit ihre Probleme haben werden.

Fazit

🖤🖤🖤🖤🖤 Thrillerherzen für die Fortsetzung einer tollen Thrillerreihe, die ein bisschen aus dem Rahmen der üblichen Spannungsliteratur fällt. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände, die in Dänemark bereits erschienen sind und hoffentlich auch bald bei uns veröffentlicht werden!

Über das Buch

„Glasflügel“ ist im Februar im Diogenes Verlag erschienen. Es umfasst 432 Seiten und kostet als gebundenes Buch EUR 20,00. – link zum Buch

Die beiden vorherigen Bände „Krokodilwächter“ und „Blutmond“ sind inzwischen als Taschenbuch erschienen und kosten jeweils EUR 10,00.

Link zum Taschenbuch „Krokodilwächter“ und link zum Taschenbuch „Blutmond“

weitere Bloggerstimmen

1 Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.