Buch

Totenweg – Romy Fölck

Klappentext

Eine junge Polizistin. Ein Kriminalhauptkommissar kurz vor der Pensionierung. Nichts verbindet sie – außer dem nie aufgeklärten Mord an einem jungen Mädchen. Für ihn ist es ein Cold Case, der ihn bis heute nicht loslässt. Für sie: Ein Albtraum ihrer Kindheit. Denn sie fand damals die Leiche und verbirgt seither ein furchtbares Geheimnis. Achtzehn Jahre hat sie geschwiegen – bis ein weiteres Verbrechen geschieht und die Vergangenheit sie einholt.

Continue reading → Totenweg – Romy Fölck

Ingrid Noll – Halali

Mein erstes Buch von Ingrid Noll war „die Apothekerin“ und ich habe es vor über 20 Jahren gelesen. Sowohl ihr Schreibstil,der immer einen leicht ironischen Unterton hat, als auch ihre teils rigorosen Heldinnen (oft auch Täterinnen) sind ein unverwechselbares Markenzeichen und machen den Charme ihrer Bücher aus.

Continue reading → Ingrid Noll – Halali

Tony Parsons – In eisiger Nacht

Klappentext

Ein Schicksal, schlimmer als der Tod

London, an einem frostigen Wintermorgen. Bei einem Einsatz erwartet Detective Max Wolfe ein schrecklicher Anblick: In einem Kühllaster liegen zwölf erfrorene Frauen. Offenbar hatten sie noch versucht, sich aus ihrem eisigen Gefängnis zu befreien – vergeblich. Alles deutet darauf hin, dass sie von Schleusern illegal ins Land geschafft wurden. Doch warum mussten sie sterben? Als man im Führerhaus des Lasters nicht zwölf, sondern dreizehn Pässe entdeckt, schöpft Max Hoffnung: Wo ist die dreizehnte Frau? Lebt sie vielleicht noch? Auf der Suche nach ihr tauchen Max und seine Kollegen tief in die dunkle, gefährliche Welt des Menschenhandels ein – und nicht jeder von ihnen wird lebend zurückkehren.

Über das Buch

In eisiger Nacht ist der 4. Fall von Max Wolfe und obwohl man diesen auch ohne Vorkenntnisse der ersten drei Bände lesen kann, würde ich doch empfehlen diese zu lesen.

Continue reading → Tony Parsons – In eisiger Nacht

J.D. Parker – The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten

Klappentext

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

Continue reading → J.D. Parker – The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten

Der talentierte Mörder – Jeffery Deaver

Klappentext

Zwei Wochen nach einem brutalen Mord in Manhattan ist Detective Amelia Sachs dem vermeintlichen Killer dicht auf den Fersen. Sie liefert sich mit ihm eine Verfolgungsjagd in einem Einkaufszentrum in Brooklyn, als es dort zu einem technischen Defekt an einer der Rolltreppen kommt – mit verheerenden Folgen. Die Stufen brechen ein, ein Mann stürzt und wird vom Getriebe zerquetscht. Kurz darauf erkennen Amelia und ihr Partner Lincoln Rhyme, dass es sich bei dem Ereignis keineswegs um einen Unfall handelte. Der Täter verwandelt Alltagsgegenstände und intelligente Technologien in Mordwaffen – und er plant offensichtlich weitere Anschläge.

Meine Meinung

Der talentierte Mörder ist mittlerweile der 12. Fall des Ermittlerduos und Paares Amelia Sachs und Lincoln Rhyme.

Continue reading → Der talentierte Mörder – Jeffery Deaver

Hangman – Daniel Cole

Ich habe letztes Jahr, das erste Buch „Ragdoll“ von David Cole gelesen bzw. gehört, es hatte mir nicht sooo gut gefallen, was aber hauptsächlich am Sprecher des Hörbuches lag.

 Als Hangman veröffentlicht wurde, wollte ich es nochmal mit David Cole versuchen, diesmal habe ich das Buch aber gelesen, nicht gehört. Und ich muss sagen,  ich bin auf jeden Fall positiv überrascht worden.

 Inhalt

Die Story beginnt knüpft an den ersten Teil an, ist aber ohne Weiteres auch ohne Vorwissen aus diesem Buch zu verstehen.

 Emily Baxter ist nun Chief Inspector und wird mit einem Fall konfrontiert, bei dem der Täter die Ragdoll-Morde imitiert. Dafür reist sie nach Amerika und dort  beginnt sie die Ermittlungen zusammen mit ihren Kollegen vom FBI Agent Rouche und Curtis. Bald aber muss das Team parallel in England und USA ermitteln, da der bzw. die Mörder auf beiden Kontinenten  zu morden beginnen – und ein Ende ist nicht in Sicht – ganz im Gegenteil.

Continue reading → Hangman – Daniel Cole

Stephen & Owen King – Sleeping Beauties

Klappentext

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.

Meine Meinung

Ich habe das Buch als Hörbuch „gelesen“ bzw. gehört welches mit knapp 28 Stunden eines der längsten Hörbücher 2017 war.

Continue reading → Stephen & Owen King – Sleeping Beauties

In ewiger Schuld – Harlan Coban

Wenn ein Buch von Harlan Coban neu rauskommt kann man es eigentlich immer sofort kaufen – er ist einfach ein Garant für Spannung und gute Unterhaltung. Ich habe glaube ich alle seine Bücher gelesen und bei keinem habe ich es bereut!

Inhalt

Maya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen …

Meine Meinung

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und konnte bzw. wollte nicht aufhören, da sich die Geschichte sehr flüssig erzählt. Die taffe Maya hat einige Schicksalsschläge zu verarbeiten, erst stirbt ihre Schwester, dann wird sie vom Militär entlassen und dann wird auch noch ihr geliebter Mann erschossen – doch genau dieser taucht einige Tage nach der Beerdigung auf einer Nanny-Cam auf – wie er seelenruhig mit ihrer gemeinsamen Tochter spielt.

Harlan Coban schafft es von Anfang an Spannung zu erzeugen und eine komplexe Geschichte aufzubauen. Jedes Mal, wenn ein Aspekt aufgeklärt wird, wird der Leser/Hörer vor ein neues Rätsel gestellt. Dabei kommt Coban meist ohne brutale Gewaltszenen auf, er baut sehr subtil die Spannung auf. Maya weiß schon bald nicht mehr wem Sie noch trauen kann und auch nicht, ob sie sich selbst noch trauen kann….

Fazit

Der Thriller ist klug und spannend aufgebaut und der Schreibstil lässt sich flüssig lesen.

Mich hat das Buch absolut abgeholt und mitgerissen. Bis zum Ende wusste ich nicht, wie das Buch ausgehen könnte und er Epilog war sehr ergreifend. Maya ist eine sehr sympathische und starke Persönlichkeit die so authentisch beschrieben ist, dass man von der ersten Minute bis zum Epilog mit ihr fühlt, bangt und leidet!