Kochbücher

Martin Walker – Brunos Gartenkochbuch

Dieses Kochbuch liegt schon ein bisschen bei mir und wurde schon ausgiebig getestet. Ich finde, jetzt da wir alle zuhause bleiben sollen und die Gartensaison gerade angefangen hat, ist der idealer Zeitpunkt um Euch dieses Buch vorzustellen. Denn das Buch ist weit mehr als ein einfaches Kochbuch.

Inhaltsangabe des Verlags

Gartenfrisches gegrilltes Herbstgemüse mit Basilikum und Ziegenkäse, Mirabellen-Sorbet – besser lässt sich die Sehnsucht nach Frankreich nicht stillen. Für Martin Walker und seine Frau Julia Watson gibt es nichts Schöneres, als sich in ihrem Garten im Périgord zu köstlichen Rezepten inspirieren zu lassen. Eine kulinarische Liebeserklärung mitten im gastronomischen Herzen Frankreichs.

Meine Meinung

Aufbau des Buches

Brunos Gartenkochbuch ist eine Rezeptsammlung von Martin Walker und Julia Watson. Gegliedert ist das Kochbuch nach den Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Neben den Rezepten hat es auch einen Gartenkalender. Dieser ist eine schöne Ergänzung für alle die einen eigenen Garten haben und auch Gemüse anbauen möchten

Zwei kulinarische Fälle von Kommissar Bruno „Ein Geburtstagsessen“ und „Der Schokoladenkrieg“ runden das Gesamtpaket des kulinarischen Périgods ab.

Dazu ist das ganze Buch mit sehr schönen Bildern der Rezepte und aus dem Périgod bestückt.

Am Ende des Buches gibt es noch unterschiedliche Register der Rezepte. Einmal alphabetisch in deutsch und einmal alphabetisch in französisch und ein weiteres Register welches nach Zutaten geordnet ist.

Das Buch ist quasi eine Liebeserklärung des Ehepaars an seine Wahlheimat.

Der Hintergrund zum Buch

Viele der Rezepte sind den Lesern der Krimireihe um Kommissar Bruno bereits bekannt. In den Büchern fliessen die Rezepte meist eher nebenher in die Handlung ein, hier stehen sie im Mittelpunkt.

Wer den Kommissar mit den kulinarischen Vorlieben bisher noch nicht kennt, der sollte dies unbedingt ändern. Hier findet ihre meine Rezension des 10. Falls von Kommissar Bruno „Revanche“ . Hier findet ihr auch eine Auflistung der ersten 10 Fälle des Kommissars in der richtigen Reihenfolge.

In wenigen Tagen erscheint bereits der 12. Fall des Kommissars im Diogenes Verlag mit dem Titel „Connaisseur“.

Bewertung des Buches

Schon der erste Eindruck des Buches hat mir sehr gut gefallen. Anders als die „Standard Diogenesbücher“ ist es mit 20,1 x 3,6 x 26,6 cm richtig groß und als Hardcover in Leinen gebunden.

Mit 350 Seiten ist es sehr umfangreich und es finden sich viele Fotos zu den Rezepten, was ich besonders wichtig finde.

Ich bin begeistert von Brunos Gartenkochbuch, man merkt, dass viel Herzblut der beiden Autoren eingeflossen ist. Die Rezepte sind nach den Jahreszeiten gegliedert. Neben klassischen Gerichten aus dem Périgod, die oft eine Kombination aus einfachen, regionalen Grundzutaten verfeinert mit einer besonderen Zutat sind, findet man auch Rezepte zu Getränken, Marmeladen und zum Einkochen und Einmachen.

Für mich ist das Buch ein perfektes „Rundum-Wohlfühlpaket“. Praktischerweise stehen uns in Deutschland ähnliche regionale Produkte wie in der wunderbaren Region Périgod in Frankreich zur Verfügung. Damit ist dieses Kochbuch eine wunderbare Inspiration, um regional und nachhaltig zu kochen.

Fazit

Für mich ein rundum gelungenes Kochbuch, das Lust sowohl auf das Nachkochen als auch auf das Nachlesen (Brunos Kriminalfälle) macht.

Und, in der aktuellen Situation, in der wir alle zuhause bleiben müssen, entführt es den Leser und Betrachter in das wunderschöne Périgod!

❤️❤️❤️❤️❤️ kulinarische Koch- und Leseherzen für ein wunderbares Kochbuch, dass viel mehr ist als ein einfaches Kochbuch.

P.S. Es ist auch ein perfektes Ostergeschenk.

Ihr könnt Brunos Gartenkochbuch beispielsweise bei meiner Lieblingsbuchhandlung Carolin Wolf online oder telefonisch bestellen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Auslieferung aktuell viel, viel schneller und zuverlässiger erfolgt als beispielsweise beim großen A….

Brunos Gartenkochbuch ist beim Diogenes Verlag erschienen. Es hat ca. 350 Seiten und kostet als gebundene Ausgabe EUR 34,00 – link zum Buch bei Thalia*.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-109127818-1
%d Bloggern gefällt das: