Hörbuch,  Thriller

Belladonna – Karin Slaughter [Rezension] Hörbuch

Karin Slaughter gilt seit Jahren als Königin der Spannungsunterhaltung. Regelmäßig stehen ihre Bücher auf den Spitzenplätzen der Bestsellerlisten und mit über 70 Millionen verkauften Thrillern ist sie eine der beliebsten Thrillerautorinnen.

Über die Reihe

Belladonna ist der Auftakt der „Grant Country“ Reihe, in der die Kinderärztin und Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihr Ex-Mann Chief Jeffrey Tolliver im Mittelpunkt stehen. Sie spielt in einer fiktiven Stadt in Georgia – Heartsdale und umfasst aktuell sechs Bände.

Das Buch ist 2003 das erste Mal in Deutschland erschienen und ist gerade als Taschenbuch und Hörbuch neu aufgelegt erschienen.

Inhalt

In einer Restaurant-Toilette wird die blinde Collegeprofessorin Sybil Adams tot aufgefunden. Zuvor wurde Sie missbraucht, anscheinend von einem christlich fixierten Täter. Bald wird klar, dass die Motive der Tat in der Vergangenheit liegen und einen Bezug zu Sara Linton zu haben scheinen.

Meine Meinung

Ich habe Belladonna als Hörbuch gehört. Gesprochen wird es von Nina Petri, die eine sehr angenehme Lesestimme hat. Das Hörbuch ist ungekürzt, für mich ein wichtiges Kriterium bei einem Hörbuch, da Kürzungen fast immer zu Verlusten bei der Geschichte führen.

Nun aber zum Inhalt der Geschichte.

Dass Karin Slaughter nicht gerade zimperlich ist, Gewaltszenen zu schildern, sollte allgemein bekannt sein. Man darf nicht empfindlich sein, wenn man ihre Bücher liest bzw. hört. In Belladonna geht es um Frauen, die sehr brutal vergewaltigt werden und um einen psychisch gestörten Täter, der sich auf christliche Symbolik bezieht. Das Ex-Ehepaar Sara Linton und Jeffrey Tolliver versuchen mehr oder weniger gemeinsam den Fall aufzuklären dessen Ursprung in der Vergangenheit zu liegen scheint. Dabei scheint es so, als würden die Beiden sich wieder einander annähern, doch der Fall hat auch Einfluss auf ihr Privatleben. Ebenso wie Sara und Jefffrey will auch Tollivers junge Kollegin Lena den Fall unbedingt aufklären, denn das erste Opfer war ihre Zwillingsschwester.

Ich habe die Geschichte von der ersten Minute als so spannend empfunden, dass ich in jeder freien Minute das Hörbuch gehört habe und es innerhalb von zwei Tagen beendet hatte.

Karin Slaughter erzählt neben dem Fall auch noch ein bisschen aus dem Privatleben der Ermittler. Das rundet die Geschichte ab und macht neugierig auf die weiteren Bücher der Serie.

Der Fall ist super spannend und wird erst kurz vorm Ende aufgelöst. Das Ende hatte ich nicht kommen sehen und es hat mir sehr gut gefallen.

Fazit

Ein spannendes Auftaktbuch einer Reihe, die ich sicherlich weiter verfolgen werde und bislang nicht kannte. Glücklicherweise wurde das Buch neu aufgelegt und als Hörbuch eingelesen, sonst wäre das Buch wahrscheinlich an mir vorbei gegangen.

🖤🖤🖤🖤🖤 Thrillerherzen für spannende Hörbuchunterhaltung!

2 Kommentare

  • Peanut

    Huhu,
    wenn ich mich richtig erinnere war es bei mir das 2. Buch von Karin Slaughter, was ich vor etlichen Jahren von ihr gelesen hatte. Und welches mich förmlich in die Grant-County-Serie gezogen hatte. Und es ist mir wirklich gut in Erinnerung geblieben, weil es einfach so abschreckt und zeigt wie brutal der Mensch sein kann. Die Autorin hat eine wundere Art und Weise sehr eindringlich so etwas zu beschreiben und ich habe bei ihr nie das Gefühl, dass sie Grenzen überschreitet. Manche Autoren schaffen es ja leider das alles mehr nach einem Fetischroman klingen zu lassen und das ist bei Slaughter nicht der Fall.
    Ich finde es wirklich schön, dass das Buch neu verlegt wurde. Vielleicht entdecken dann noch viel mehr Leute diese tolle Reihe.
    LG

  • booksandphobia

    Hallo Vera,

    als großer Fan der Bücher von Karin Slaughter erfreut es mich natürlich zu lesen, das ihre Werke noch immer für Begeisterung sorgen.

    Mein erster Band von ihr war Gottlos. Erst nachdem lesen bemerkte ich das es ja ein Reihenband ist. ^^ Noch heute lese ich ihre Bücher mit Freude und genieße ihren außergewöhnlichen Schreibstil. Ich hoffe du verfolgst auch die anderen Bände der Reihe.

    Viele liebe Grüße, Anja
    #litnetzwerk

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-109127818-1
%d Bloggern gefällt das: