Oktober ist der Monat der Frankfurter Buchmesse! In diesem Monat gibt es immer viele Neuerscheinungen, überraschenderweise habe ich diesen Monat nicht so viele Herzensbücher entdeckt, dafür sind meine Listen für November und Dezember aber umso länger…

Herzensbücher Neuerscheinungen Oktober 2018

Die Reihenfolge der Neuerscheinungen ist nach dem Erscheinungstermin geordnet. Es ist meine eigene subjektive Auswahl.

Ewiges Leben von Andreas Brandhorst

Andreas Brandhorst ist für seine futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romane bekannt. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen und auch der neue Roman ist ein futuristischer Thriller.

Inhalt: 

Die Journalistin Sophia erhält einen scheinbar harmlosen Auftrag: Für den Biotechnologie-Konzern Futuria soll sie ein Porträt für die Firmengeschichte verfassen. Futuria wird wegen seiner Verdienste um die gentechnische Heilung von Krankheiten wie Krebs und der Forschungen auf dem Gebiet der Lebensverlängerung geschätzt. Doch je tiefer Sophia gräbt, desto unheimlicher wird ihr das Unternehmen, dessen Gründer, der legendäre Salomon Leclerq, seit einigen Jahren verschwunden ist. Sie stößt auf Hinweise, dass Futuria den genetischen Schlüssel für die Unsterblichkeit gefunden hat. Doch hinter der Verheißung von ewigem Leben verbirgt sich ein düsteres Geheimnis, ein großangelegter Plan, den das Unternehmen verfolgt. Gemeinsam mit dem abtrünnigen Casper muss Sophia alles daransetzen, den Plan zu vereiteln. Denn Futuria hat nicht vor, sein Wissen nur zum Wohle der Menschheit einzusetzen …

Das Buch erscheint am 02.10.2018 im Piper Verlag – Link zum Buch bei Amazon

Die Party von Elisabeth Day

Bereits im letzten Jahr ist „die Party“ als gebundene Ausgabe erschienen. Ein spannender Thriller und zugleich eine Gesellschaftsstudie

Die Party

Inhalt:

Martin Gilmour ist ein selbstbewusst und unabhängig wirkender Mann. Erfolgreich in seinem Beruf, scheint es ihn nicht weiter zu stören, dass er ein Einzelgänger ist. Es gibt ohnehin nur einen Menschen, der ihm wirklich etwas bedeutet: Ben, sein bester Freund. In seinem Leben dreht sich alles darum, Ben zu gefallen. Der ist alles, was er nicht ist: attraktiv, beliebt, reich. Martin würde es verkraften, seine Frau Lucy zu verlieren, nicht aber Ben. Damit dies nie passiert, hat Ben vor Jahren die Schuld an einem fatalen Unfall auf sich genommen. Doch anlässlich einer Party zu seinem 40. Geburtstag will Ben sich freikaufen: von Martin, dem »kleinen Schatten«, wie Bens Frau Martin nennt, und von der Verantwortung für das, was damals geschah. Martin bricht zusammen – und schwört Rache.

Das Buch erscheint am 08.10.2018 als Taschenbuch im Piper Verlag – Link zum Buch bei Amazon

Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen von Helen Jukes

Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen‹ ist ein Buch über Bienen, aber es ist auch ein Buch darüber, dass man Wunder in den kleinsten Dingen finden kann.

Inhalt:
Nach zahllosen Umzügen hat Helen Jukes etwas verloren: das Gefühl, irgendwo hinzugehören. 

Keine ihrer Liebesbeziehungen hat den ständigen Adressenwechsel länger als neun Monate überstanden. Zudem arbeitet sie in einem fensterlosen Großraumbüro, in dem nicht einmal eine Topfpflanze überlebt. Als ihr eine Kolonie von Honigbienen geschenkt wird, stürzt sie sich in das Leben mit einem Bienenstock, und alles wird anders. Die Bienen geben Helen endlich ein Gefühl von Heimat.
Auf faszinierende Weise beschreibt die Autorin das Handwerk der Imkerei und die Kulturgeschichte der Bienen.Sie erzählt aber auch, wie heilsam es für sie war, sich um andere Lebewesen zu kümmern.

Das Buch erscheint am 08.10.2018 bei Dumont – Link zum Buch bei Amazon

Der Insasse von Sebastian Fitzek

Pünktlich Ende Oktober jedes Jahres erscheint ein neuer Thriller von Sebastian Fitzek. Darauf freue ich mich jedes Jahr. Bis auf Achtnacht wurde ich auch noch nie enttäuscht, aber dieses Buch ist auch im März erschienen, nicht im Oktober – vielleicht liegt es daran. Egal, ein neuer Fitzek wird immer vorbestellt und ein Garant für einen packenden Psychothriller!

Inhalt:
Um die Wahrheit zu finden,

muss er seinen Verstand verlieren.
DER INSASSE
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff. 

Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. 
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. 
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: 
Er muss selbst zum Insassen werden.

Das Buch erscheint am 24.10.2018 bei Droemer Knaur – Link zum Buch bei Amazon

In der Nacht hör‘ ich die Sterne von Paola Peretti

Dieses wunderbare kleine Buch durfte ich bereits vor einigen Monaten lesen. Es handelt von Mafalda, einem neun jährigen Mädchen das erfährt das es bald erblinden wird. Die Autorin Paola Peretti leidet selbst an Morbus Stargardt, einer Erkrankung die zur vollständigen Erblindung führt.

Inhalt:

140 Schritte: So viele trennen Mafalda noch von dem Tag, an dem es vollkommen dunkel um sie herum sein wird. Als das Mädchen vor drei Jahren erfuhr, dass mit seinen Augen etwas nicht stimmt, flüchtete es auf den Kirschbaum im Schulhof. Dank der neuen Hausmeisterin fand es wieder zurück auf den Boden der Realität. Seitdem wird Mafalda von Estella morgens mit einem Pfiff begrüßt, sobald sie in die Straße zur Schule einbiegt. Anfangs kann sie von dort aus den Kirschbaum noch sehen. Doch mit jeder Woche werden es weniger Schritte. Tapfer geht sie ihrem Schicksal entgegen − unmerklich geleitet von Estella, die ihr zeigt, dass das Wesentliche im Leben für die Augen unsichtbar ist.

Das Buch erscheint am 26.10.2018 im  DTV-Verlag und kostet als gebundene Ausgabe EUR 18,00. Link zum Buch bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.